Reise auf eigene Faust
Video enthüllt fünf fatale Fehler, die die allermeisten Reisenden machen.

 

 

Wie du dich am besten in Thailand im Krankheitsfall verhältst

 

Niemand ist gerne krank, wenn es allerdings im Urlaub in einem "fremden" Land passiert, ist es noch viel schlimmer. Meine Freundin Giulia hatte in Thailand eine Lebensmittelvergiftung. Wie wir uns verhalten haben, lest weiter ;-)

 

P1060174

Nachdem es Giulia trotz Tabletten aus der Apotheke nicht besser ging und ihr Fieber in der Nacht immer weiter stieg, entschied ich in der Bar neben unserem Guesthouse nach dem Weg zum Krankenhaus zu fragen.  

 

Das Personal dort rief direkt einen Krankenwagen und 15 Minuten später waren wir schon in Krankenhaus in Kanchanaburi... Im Krankenhaus vor Ort wurde Giulia unter anderem auf Malaria getestet und der Arzt vor Ort entschied, dass sie besser nach Bangkok in das internationale Bumrungrad Hospital verlegt werden sollte.

 

Nach gefühlten Stunden und etlichen Telefonaten mit Giulias Versicherung und dem internationalen Bumrungrad Hospital in Bangkok hatte ich es endlich geschafft. Giulia konnte nach Bangkok verlegt werden. Das größte Problem war hier die Verständigung zwischen Krankenhaus und Versicherung, da ihre Versicherung mit dem Krankenhaus erst alle Formalitäten klären und die Kostenübernahme bestätigen  

musste? Die Kaution von umgerechnet 5000? die wir ansonsten hätten bezahlen müssen, hätte mehr als nur unsere Reisekasse gesprengt. Aber am Ende hat es geklappt.

 

Giulia noch fit in Thailand

Hier war die liebe Giulia noch fit..

 

Mittags konnten wir dann endlich mit einem Krankenwagen nach Bangkok fahren. Dank der Morphium Dosis und der Sauerstoffmaske die Giulia bekam, hat sie die Fahrt gut überstanden. Für mich war es nicht so bequem, ich saß auf dem Notsitz neben der Krankenliege?

 

Als wir nach über 3 Stunden Fahrt nach Bangkok - durch die Rush Hour - im Krankenhaus ankamen, wurde Giulia direkt wieder untersucht. Nach diversen Untersuchungen (Ultraschall, Röntgen, CT, ?) gab es endlich Entwarnung, es handle sich ?nur? um eine Lebensmittelvergiftung und Giulia dürfe das Krankenhaus voraussichtlich in 2 Tagen wieder verlassen.

 

Abends um 11 ging es für mich mit einem Taxi zur Khao San Road. In deren Nähe suchte ich mir ein dann ein Hostel, denn meine Übernachtung im Krankenhaus hätte über 70$ gekostet.. Ich wählte also doch lieber die günstige Variante im Hostel. Hier kostete mein Schlafplatz nur um die 4$.

 

Nach zwei Tagen Krankenhausaufenthalt, viel Antibiotika und Schmerzmittel wurde Giulia dann entlassen. Endlich durfte ich sie wieder abholen und wir konnten noch einige entspannte Tage in Bangkok verbringen bevor es wieder zurück nach Hause ging...

 

 

Was du bei deinem Thailand-Trip beachten solltest, damit deine Reise "safe" ist:

 

§ Essen:

+ kein ungeschältes Obst oder Gemüse 

+ darauf achten, dass das Fleisch richtig durch ist

+ wenn möglich auf Eiswürfel verzichten (wir haben das nicht gemacht)

+ bei Fruchtshakes aufpassen (bei Giulia war ein schlechter Shake der Auslöser)

+ da Essen wo auch die Thais essen (da ist es meistens günstiger und immer gut)

+ auf Tipps von anderen Backpackern hören

+ hört auf euer Bauchgefühl beim Essen :-)

 

§  unbedingt eine Reisekrankenversicherung abschließen

 

§  Telefonnummer und Kundennummer der Versicherung dabei haben

 

§  Vorab bei der Versicherung oder ADAC über internationale  

Krankenhäuser informieren

 

§  Erst zur Apotheke und falls es nicht besser wird direkt ins Krankenhaus

 

§  Bevor ihr euch behandeln lasst unbedingt mit der Versicherung Kontakt aufnehmen und absichern

 

§  Ruhe bewahren und den Arzt vertrauen, er wird schon wissen was er tut!

 

§  Am besten gar nicht erst krank werden 

 

Wenn euch diese Geschichte aus Giulias Sicht lesen wollt, schaut doch  

auf unserem Blog carryontravel.de vorbei.

 

Strandurlaub in Thailand

 Erholung am thailändischen Strand

 

Mit dem Moped unterwegs in Thailand

 ..und wieder fit mit dem Moped unterwegs

 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen und vor allem  

gesunden nächsten Urlaub! Bei Fragen rund um das Thema Krankheit im  

Urlaub/ Reiseversicherung/ etc. könnt ihr euch gerne an mich wenden!

 

Giulia und Felix von Carry on Travel in Thailand

 

  Felix von Carry On Travel

 

Dieser #ReiseInsiderTipp kommt von:
carryontravel
Autor: carryontravel
Besuche mich auf: carryontravel.de
Wir sind Felix & Giulia und seit Anfang 2014 ein Paar. Nach bereits 6 Wochen des “Zusammenseins” fuhren wir nach Paris. Dies ging trotz Gegenspruch so gut, dass wir gleich nochmal nach Thailand flogen

Bitte empfehle es an deine Freunde im sozialen Netzwerk. Herzlichen Dank ;)

Kommentare   

 
Kilian
0 #1 Kilian 2015-03-20 20:35
Servus Giulia und Felix,

uiii, da haben sie dich im Krankenhaus ja ganz schön rangenommen Giulia.

Also mich hat's auch schon zwei Mal erwischt. Allerdings hat mir in China die einheimische Medizin am besten geholfen (bei diesen Bakterien wirken wohl viele westliche Pillen nicht so gut). Und in Indien hat mir Granatapfelkern extrakt (in unserer Reiseapotheke beschrieben) den Magen gerettet.

Wobei ich mir so eine richtige Lebensmittelver giftung ganz schön hart vorstelle. Da ist das Krankenhaus dann wohl doch fast nicht zu umgehen..

Der Tipp mit den Eiswürfeln ist gut. Die sind ja eh oft aus Wasser gemacht, welches jetzt nicht so die tollste Trinkqualität hat.

Sonst mit dem Essen haben wir eigentlich alles gegessen. Wichtig ist eben nur die Frische. Wahrscheinlich war der Fruchtmix schon ein paar Stunden davor zubereitet?

Ja, dort wo auch viele Einheimische essen sind auch unsere Erfahrungen top.

Kilian

ps: Danke für euren Tipp. Cool. Jetzt weiß ich wieder, dass die "Telefonnummer und Kundennummer der Versicherung" halt auch wichtig ist. Bisher habe ich jedes Mal nur die Versicherung abgeschlossen und den Rest zu Hause gelassen. Haha.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Schreibe jetzt deinen persönlichen #ReiseInsiderTipp und gehöre zur Gruppe der Reiseenthusiasten, die anderen Reisenden eine große Freude bereiten;)

Hier erfahren wie's geht und dann los schreiben